KrankheitenBesprecher/Gebetsheiler

Ausbildung zum KrankheitenBesprecher/Gebetsheiler

Diese Ausbildung ist eine eigenständige Berufsausbildung und als Modul in der Heilenergiepraktiker - Ausbildung integriert.

 

In dieser Ausbildung werden Sie in eine der ältesten Heilkünste unterrichtet und eingeweiht – in das Besprechen von Krankheiten – durch die Kraft des Wortes, des Gebetes..

 

(Ich weise darauf hin, dass es keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzt)


Das "Besprechen" (oder "Brauchen", „Böten“) von Warzen oder Gürtelrosen ist eine uralte Heilbehandlungsmethode, die besonders in ländlichen Gebieten gebräuchlich war. Sie kann als magisch-verbale Behandlungsweise der Volksmedizin bezeichnet werden.

 

Traditionell wurden die Sprüche und Gebete, die über einer Wunde, Krankheit, Warze usw. gemurmelt wurden, geheim gehalten.

 

Seit tausenden von Jahren besprechen weise Frauen, Medizinmänner und Schamanen Krankheiten durch heilige Gebete, Sprüche, Zauberformeln.

 

Warzen, Gürtelrosen, Menstruationsbeschwerden, Akne, Sodbrennen, Wespenstiche oder Depressionen, um nur einige Erkrankungen zu nennen, können durch die „Kunst des Besprechens“ gelindert oder aufgelöst werden.

 

Dies ist nur ein kleiner Teil der Kunst des Besprechens, denn viele Krankheiten können besprochen werden.

 

z.B. bei:

  • Gürtelrose, Warze
  • Rückenschmerzen,
  • Herzrasen, Herzangst,
  • Tumoren, Hautkrebs,
  • Epilepsie, Parkinson,
  • Schuppenflechte, Allergien,
  • Ödemen, Lymphstau,
  • Entzündungen im Bereich der Haut und Gelenke, wie Arthritis, Rheuma, Neurodermitis uvm.

 

Grundsätzlich können alle Krankheiten besprochen werden.

 

Sie erhalten über 100 heilige Gebete, Sprüche, Zauberformeln die jede Krankheit einbeziehen. Weiterhin wird vermittelt:

  • Schritte, die im Vorfeld zu beachten sind
  • Die Kraft des Wortes
  • Die Kraft der Gebete
  • Schritte des Besprechens
  • wie Eide, Flüche und Versprechungen aufgelöst werden können
  • Rituale zur Klärung von Verstrickungen/Energieverknüpfungen
  • wie banne ich einen Zauber
  • wie kann man sich von Unglück befreien
  • was kann man gegen üble Nachrede und Klatsch tun?

 

Zum Schluss  erfolgt eine energetische Einweihung/Initiation oder auch Einstimmung genannt

Voraussetzungen

  • Sie haben eine tiefe Liebe und Achtung zu den Menschen.
  • Sie verfügen über die dafür notwendige energetische Kraft.
  • Sie verfügen über eine verneigende Demut vor der großen Kraft, vor der Urquelle, vor Gott.
  • Sie verfügen über eine starke Verbindung zu Gott.
  • Sie vertrauen dieser Kraft, die größer ist als sie

 

  • Sie haben das 18. Lebensjahr vollendet

 

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Krankheitenbesprecher umfasst 5 Tage.

 

 

 

Ausbildungsabschluss

Zertifikat Krankheitenbesprecher